in

Alles, was Eltern über das Pikler-Dreieck als pädagogisches Kletterdreieck wissen müssen!

Ein pädagogisches Kletterdreieck eignet sich für Kinder ab sechs Monate bis zum Vorschulalter. Danach kann es durch eine Kletterwand ersetzt werden.
Alles, was Eltern über das Pikler-Dreieck als pädagogisches Kletterdreieck wissen müssen!

Das Pikler-Dreieck ist ein pädagogisches Kletterdreieck, das Kindern hilft, ihre grobmotorischen Fähigkeiten zu entwickeln. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von der österreichisch-ungarischen Ärztin Emmi Pikler erfunden. Das Tolle am Pikler-Dreieck ist, dass es an die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes angepasst werden kann. Die Sprossen sind so angeordnet, dass auch Babys und Kleinkinder, die bereits in der Lage sind, sich selbstständig hochzuziehen, sie erreichen können. Während sich ältere Kinder auf den höheren Ebenen austoben. Das ist wichtig, um kleineren und größeren Kindern ein freies und selbstbestimmtes Spiel bei maximaler Sicherheit zu ermöglichen.

Ein pädagogisches Kletterdreieck eignet sich für Kinder ab sechs Monate bis zum Vorschulalter. Danach kann es durch eine Kletterwand ersetzt werden.

Was ist ein Pikler-Dreieck?

Ein Pikler-Dreieck ist ein von der ungarischen Kinderärztin und Begründerin der Pikler-Pädagogik entwickeltes, kindgerechtes Klettergerüst. Pikler beobachtete, dass Kinder, die die Möglichkeit hatten, sich frei zu bewegen und ihre Umgebung zu erkunden, bessere motorische Fähigkeiten entwickelten als Kinder, die dies nicht taten. Das Pikler-Dreieck soll Kinder daher dabei unterstützen, ihre motorischen Fähigkeiten frei und selbstbestimmt zu entfalten.

Das pädagogisch wertvolle Spielgerät sieht aus wie eine dreiseitige Holz-Pyramide mit Sprossen auf jeder Seite. Und ist zudem ein optisches Highlight in jedem Kinderzimmer. Solch ein kleines Klettergerüst ist eine großartige Möglichkeit für Kinder, ihre körperlichen Fähigkeiten zu erkunden und sich auf sichere Weise selbst herauszufordern.

Das Pikler-Dreieck regt Kinder dazu an, ihre Fantasie zu nutzen und kreativ zu spielen. Es ist ein großartiges Werkzeug für die Entwicklung der Grobmotorik, der Koordination und des Gleichgewichts. Darüber hinaus unterstützt das Pikler-Dreieck den Gleichgewichtssinn und die Propriozeption des Kindes. Dies sind wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Bewegungen im Alltag, wie z.B. Treppensteigen oder Fahrradfahren.

Ein Pikler-Dreieck ist ein von der ungarischen Kinderärztin und Begründerin der Pikler-Pädagogik entwickeltes, kindgerechtes Klettergerüst.

Tipp: Warum also nicht die Geburt, den nächsten Kindergeburtstag oder auch Weihnachten zum Anlass nehmen, um ein hochwertiges pädagogisches Kletterdreieck anzuschaffen. Natürlich kannst du es dir stellvertretend auch von Familie und Freunden für dein Kind wünschen. In jedem Fall ist ein Kletterdreieck ein sinnvolles und nachhaltiges Spielgerät, an dem dein Kind lange Freude haben wird und das sich beliebig erweitern lässt! Beispielsweise durch ein Rutschbrett, einen Sprossenbaum oder Spiel- und Krabbelmatte.

Wenn du auf der Suche nach einem Lernspielzeug bist, das die Entwicklung deines Kindes nachhaltig unterstützt, dann ist ein Kletterdreieck nach Pikler-Art die perfekte Wahl!

 

 

Wie fördere ich mithilfe der Pikler-Pädagogik mein Kind?

Emmi Pikler war eine ungarische Kinderärztin, die in den 1930er Jahren einen neuen Ansatz für die Betreuung und Erziehung von Kindern entwickelte. Sie war der Meinung, dass Kinder sich in ihrem eigenen Tempo und in ihrer eigenen Zeit entwickeln sollten. Diese Philosophie ist auch heute noch sehr aktuell. Das Kletterdreieck unterstützt diesen Ansatz, indem es Kindern die Möglichkeit gibt, sich frei zu bewegen und ihre Umgebung in ihrem eigenen Tempo zu erkunden.

Die Pikler-Pädagogik basiert auf drei Säulen:

1. Autonomie: Kinder sollten ihre Umwelt frei erkunden und ihre eigenen Entscheidungen treffen können.

2. Natürliche Bewegung: Kinder sollten sich frei bewegen können, ohne dass ihnen von Erwachsenen Einschränkungen auferlegt werden.

3. Beziehungen: Kinder sollten positive Beziehungen zu den Erwachsenen in ihrem Leben haben

Emmi Pikler war der Meinung, dass Kinder sich frei, selbstständig und in ihrem eigenen Tempo entwickeln sollten.

Auf dieser Grundlage der Autonomie, natürlichen Bewegungsfreiheit und positiven Beziehung zu Erwachsenen wurde auch das Pikler-Dreieck entwickelt. Oberstes Ziel solcher pädagogischen Spielgeräte ist es, dass du als Elternteil nicht panisch hinter deinem Kind herlaufen musst, um einen Unfall zu verhindern. Sondern dass dein Kind lernt, seine eigenen Grenzen auszuloten, ohne sich einem allzu großen Verletzungsrisikio auszusetzen. Daher hat das Pikler-Dreieck eine kindgerechte Größe und Form. So ist gewährleistet, dass sich dein Kind frei bewegen und eine positive Beziehung zu euch Erwachsenen aufbauen kann, die nicht geprägt ist von ständigem Ermahnen. Dadurch entwickelt es ein gesundes Selbstvertrauen.

Was ist das richtige Alter für ein Kletterdreieck – Pikler-Art?

Kletterdreiecke im Pikler-Stil sind für Kinder von etwa sechs Monaten bis sechs Jahren geeignet. Ältere Kinder können das Kletterdreieck natürlich genauso nutzen. Für diese wird mit zunehmendem Alter aber eine Kletterwand im Kinderzimmer noch interessanter. Sobald dein Kind in der Lage ist, selbstständig zu sitzen und sich in den Stand zu ziehen, ist ein Kletterdreieck unter Aufsicht ein tolles Spielgerät für eine optimale Entwicklung und gemeinsamen Spiele-Spaß!

Früh übt sich! Schon die Kleinsten nutzen ein Kletterdreieck, um sich daran hochzuziehen. Noch bis zum sechsten Lebensjahr eignet es sich zum Klettern, Toben und kreativen Spielen.

Die Anschaffung eines Kletterdreiecks nach Pikler-Art lohnt sich doppelt, wenn du mehr als ein Kind hast oder Geschwisterchen planst. Da das Kletterdreieck von mehreren Kindern gleichzeitig genutzt werden kann, fördert es das soziale Miteinander und die Zusammenarbeit. Sollten deine Kinder dem Kletterdreieck irgendwann entwachsen sein, lässt es sich aufgrund seiner Langlebigkeit gut “weitervererben”. 

Spannende Spielideen für Kinder rund ums Kletterdreieck

Das Kletterdreieck kann natürlich auf vielfältige Weise genutzt werden. Auf jeden Fall ist der Spaß am Spielen vorprogrammiert! Dein Kind kann das Klettern in sicherer Umgebung üben. Es kann daraus eine Höhle bauen und sich darin verstecken. Oder einen Tunnel, um hindurch zu kriechen. Mit dem passenden Rutschbrett könnt ihr das Kletterdreieck auch noch in eine Rutsche verwandeln, oder in eine Hühnerleiter. Die folgende Liste gibt dir einige spannende Spielideen für dein Kind:

“Sich in den Stand hochziehen” trainieren als Baby

Dein Baby kann mit dem Kletterdreieck üben, sich in den Stand hochzuziehen. So entwickelt es wichtige Muskeln und Koordination. Langsam aber sicher wird sich dein Schatz selbstständig bewegen und seine ersten Schritte machen können!

Klettern üben als Kleinkind oder Kind

Sobald dein Kind etwas älter ist, eignet sich das Kletterdreieck ideal zum Klettern üben. Die verschiedenen Stufen bieten optimalen Halt. Außerdem schult das Kletterdreieck den Gleichgewichtssinn und fördert die motorischen Fähigkeiten.

Kletterdreieck mit Rutsche – der ultimative Spaß!

Mit einem angebrachten Rutschbrett lässt sich das Kletterdreieck leicht in eine Rutsche verwandeln. Das ist besonders bei älteren Kindern sehr beliebt. Aber Vorsicht! Wenn dein Kind noch sehr klein ist, achte darauf, dass es nicht mit dem Kopf nach unten rutscht. Am besten ist es, wenn du eine Spiel- oder Krabbelmatte als Puffer großzügig unterhalb des Spielgeräts platzierst.

Eine Hühnerleiter für die Kleinen

Besonders beliebt bei kleineren Kindern ist die sogenannte Hühnerleiter. Meist befinden sich auf der Rückseite eines Rutschbretts Sprossen, die als solche genutzt werden können. Die Sprossen bieten optimalen Halt und das Klettern auf der Hühnerleiter erfordert viel Konzentration und schult gleichzeitig Motorik, Koordination und Gleichgewichtssinn.

Hängen oder Liegen auf dem Kletterdreieck

Das Hängen oder Liegen auf dem Kletterdreieck stärkt die Rückenmuskulatur und fördert die Entwicklung einer gesunden Körperhaltung. Dies ist besonders wichtig für Kinder, die viel Zeit im Sitzen oder Liegen verbringen, z. B. wenn sie fernsehen, mit dem iPad spielen oder in der Schule am Schreibtisch sitzen.

Höhle oder Tunnel bauen

Mit Hilfe von ein paar Decken, Laken oder Handtüchern kann dein Kind das Kletterdreieck ganz einfach in eine Höhle oder einen Tunnel verwandeln. Das ist nicht nur ein großer Spaß für kleine Höhlenmenschen, sondern fördert auch die Kreativität!

Sprossenbaum als zusätzliche Herausforderung

Die perfekte Erweiterung für Kletterdreieck und Kletterbogen: Der Sprossenbaum sorgt für noch mehr Spaß, Herausforderung und Spielmöglichkeiten für dein Kind. Der Sprossenbaum eignet sich besonders gut für Kletterübungen und kann im Handumdrehen am Kletterdreieck befestigt werden.

Hindernisparcours für höchste Spannung

Mit ein paar einfachen Schritten könnt ihr das Kletterdreieck in einen spannenden Hindernisparcours verwandeln. Das erfordert zwar etwas mehr Platz, macht aber garantiert viel Spaß! Du kannst das Pikler-Dreieck zum Beispiel auf eine Seite des Raumes stellen und auf die andere Seite einen Sitzsack oder einen kleinen Hocker. Die Aufgabe für dein Kind besteht dann darin, so schnell wie möglich von einer Seite des Raumes zur anderen zu gelangen – ohne den Boden zu berühren! Alternativ könnt ihr auch einen Geschicklichkeitsparcours mit verschiedenen Stationen aufbauen. An jeder Station muss dein Kind unterschiedliche Aufgaben bewältigen – z. B. über einen Stuhl springen, durch einen Tunnel krabbeln oder über einen Schwebebalken laufen. Die einzige Grenze ist eure Fantasie!

Mit einem Kletterdreieck und dem richtigen Zubehör sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt

Das Pikler-Dreieck ist ein tolles Spielgerät für Kinder im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren. Es fördert die Motorik und das Gleichgewicht und kann für noch mehr Spaß in eine Rutsche, Hühnerleiter, Höhle oder Tunnel verwandelt werden! Wie du siehst, gibt es viele spannende Spielmöglichkeiten rund um das Kletterdreieck. Wir hoffen, du hast hier einige Anregungen gefunden und wünschen dir und deinem Kind viel Spaß beim Spielen!

 

Welche Matte eignet sich für unter das Kletterdreieck? 

Unter dem Kletterdreieck sollte sich eine Matte befinden, die mindestens so groß ist wie die Basis des Kletterdreiecks. Dies dient dazu, Verletzungen zu vermeiden, falls dein Kind stürzt oder unglücklich herunterrutscht. Eine große Spiel- oder Krabbelmatte ist ideal. Sie bietet nicht nur optimalen Schutz, sondern ist auch weich und bequem zum Spielen.

Größenempfehlung / Schutzmatte: Für das Ehrenkind® Kletterdreieck empfehlen wir für die Schutzmatte eine Mindestlänge von 180 cm. Mit Rutschbrett als Zubehör sollte die Spielmatte an einer Seite mindestens 200 cm lang sein.

Krabbelmatten haben eine isolierende Wirkung. Sie schützen dein Kind gegen Kälte wenn es auf Steinplatten oder Fliesen spielt. Vibrationen, Stöße und Stürze werden durch die guten Materialeigenschaften ebenso gedämpft.

Das Material der Krabbelmatte sollte absolut unbedenklich, schadstoffgeprüft, hautfreundlich, leicht zu reinigen und sowohl indoor- als auch outdoor-geeignet sein.

Mehr als nur Klettern! Frei spielen ist Balsam für die Kinderseele

Neben der körperlichen Entwicklung hat das Spielen auf dem Kletterdreieck auch positive Auswirkungen auf die Seele. Wenn Kinder klettern, entwickeln sie Erfolgserlebnisse und können sich gleichzeitig austoben. Dadurch sind sie insgesamt ausgeglichener und können sich besser auf ihre Aufgaben konzentrieren.

Kletterdreiecke nach Pikler-Art sind also nicht nur ein großer Spaß für Kinder, sondern fördern auch gezielt Entwicklung und Selbstwert! Wenn du aktuell auf der Suche nach einem Lernspielzeug bist, können wir dich zur Anschaffung eines Kletterdreiecks nur ermutigen. Denn bei einem pädagogischen Spielgerät wie dem Kletterdreieck nach Pikler-Art geht es um so viel mehr als nur ums Klettern!


Bei Ehrenkind® findest du ein hochwertiges und nachhaltiges Kletterdreieck nach Pikler-Art sowie passendes Zubehör von Rutschbrett bzw. Hühnerleiter über Sprossenbaum bis hin zur schadstoffgeprüften Schutzmatte.

Ehrenkind® Kletterdreieck

Ehrenkind® Rutschbrett und Hühnerleiter

Ehrenkind® Sprossenbaum

Ehrenkind® Schutzmatte

Trustpilot